Lebenslauf

Beruflicher Werdegang:

13.11.1985 - 08.06.1986
Assistenzärztin bei Drs. Schöneberger
(Ärzte für Allgemeinmedizin, Dettelbach)

09.06.1986 - 31.03.1991
Assistenzärztin in der Chirurgischen Abteilung des Kreiskrankenhauses Kitzingen

01.04.1991 -  30.04.1993
Assistenzärztin in der Chirurgischen Abteilung des Julius-Spitals in Würzburg

01.05.1993 – 31.12.1997
Oberärztin für Viszeral- und Unfallchriurgie im Julius-Spital in Würzburg

01.01.1998 - 31.01.2005
Oberärztin für Viszeral- und Unfallchirurgie in der Mainklinik Ochsenfurt

01.02.2005 – 31.12.2005
Angestellte Job-Sharing-Assistentin bei Dr. Groeger, Chirurg, Würzburg

Seit 01.01.2006
Niedergelassene Chirurgin / Belegärztin in der Theresienklinik, Würzburg

---------------------------------------------

Facharztprüfungen: 

21.4.1993
Facharztprüfung für Chirurgie

08.05.1996
Facharztprüfung für Unfallchirurgie

November 2000
A-Diplomprüfung Akupunktur

20.01.2004
Erlangung der Zusatzbezeichnung Visceralchirurgie

Seit Mai 2009
Medizinische Sachverständige CPU (Universität Köln)

---------------------------------------------

Sonstiges:

13.12.2002
Diplomprüfung zum Krankenhaus-Betriebswirt der AKM in Ingolstadt

Seit 01.05.2002
ehrenamtliche Stadträtin/Kulturreferentin der Stadt Kitzingen

Dr. med. Brigitte Endres-Paul

Dr. med. Brigitte Endres-Paul

Studium:
1979-1985 an der Julius-Maximilian-Universität, Würzburg
1985 drittes Staatsexamen, Thema der Doktorarbeit: Experimentell Allergische Encephalitis, Ein Tiermodell für Multiple Sklerose